Alles rund ums HOME

Wissenswertes

Wissenswertes

Nützliche Tipps rund ums Bügeln

1. Beim Bügeln immer den Rücken schonen!

In gebeugter Haltung kann es zu Verspannungen kommen, sofern Sie also Im Stehen bügeln, sollte das Bügelbrett auf Hüfthöhe eingestellt sein oder Sie bügeln ganz entspannt mit einer Bügelstehhilfe

2. Wäsche feucht halten

Sobald die Wäsche komplett trocken ist, lässt sie sich viel schlechter bügeln. Besprühen Sie die Bügelstücke einzeln vor dem Bügeln mit Wasser, das gelingt am besten mit einem Wäschesprenger oder nutzen hierfür einfach einen Pflanzensprayer.

3. Bügeleisen regelmäßig reinigen!

Einfach mit einem in Haushaltessig getränkten Lappen die Unterseite des Bügeleisens säubern. Essig löst alle Verunreinigungen (z.B. Kalk) problemlos, schnell, einfach und umweltfreundlich ab.


schließen
Tipps & Tricks

Tipps & Tricks

Effektive Staubentfernung in der Wohnung

Tipp: Chenille-Putzhandschuhe

Zum Reinigen (Nass und Trocken), Trocknen, Staubwischen & Polieren – Chenille-Handschuhe sind besonders gut für Haushalt, Bad, Auto und unterwegs geeignet. Sie putzen, trocknen und polieren in einem Arbeitsgang. Mit ihren langen, weichen Mikrofaserzotteln reinigen die Handschuhe besonders sanft und sind so auch für empfindliche Oberflächen geeignet. Die Chenille-Handschuhe können Sie sowohl nass als auch trocken verwenden!

Weichspüler selber machen – so geht´s

Ein guter Ersatz für Weichsspüler ist Essig.

Sie töten damit Keime auch bei niedrigen Temperaturen ab und verhindern in Gegenden mit sehr hartem Wasser, dass sich zu viel Kalk in der Maschine ansammelt.

1. Benutzen Sie am besten klaren Essig oder Essigessenz. Beides gibt es in jedem Supermarkt.

2. Geben Sie etwa 60 ml pro Waschgang in das entsprechende Fach Ihrer Waschmaschine oder direkt auf die Wäsche.

3. Der Geruch des Essigs verschwindet mit dem Trocknen der Wäsche wieder. Wenn Sie ihn dennoch zu unangenehm finden, können Sie den Essig auch mit einem ätherischen Öl vermischen. Dieses finden Sie zum Beispiel in der Apotheke. Nehmen Sie einen Duft, der Ihnen gefällt und geben Sie etwa zehn Tropfen davon zu einem Liter Essig.

Die richtige Pflege & Reinigung von Edelstahloberflächen

Zum einfachen Abwischen von Edelstahl-Oberflächen reicht oft ein angefeuchtetes Microfasertuch oder ein weicher Schwamm mit einem milden Spülmittel.

Spezielle Edelstahlreiniger reinigen die Oberfläche nicht nur, sondern überziehen sie auch mit einer schützenden Schicht.

Nach jeder Reinigung mit einem fusselfreien Tuch gründlich trocken wischen.

Keine Reinigungsmittel mit Scheuerpartikeln, Stahlwolle oder Scheuerschwämme verwenden. Dies kann zu unschönen Kratzern auf der Oberfläche führen.

Hartnäckige Kalkablagerungen können mit einer 25-prozentigen Essiglösung behandeln werden.

 

 

 


schließen